Der Stereomat und der Gucki

Wie auch der hier, in einem anderen Beitrag beschriebene View-Master ist der Stereomat ein Bildbetrachtungssystem welches ein 3D ansehen von Diapositiven ermöglicht. der Sereomat Bildbetrachter aus Kunststoff wurde zwar nicht in der DDR entwickelt, die Bezeichung aber dauerhaft geführt. Im Gegensatz zum Viev-Master sind die Bildpaare hier auf rechteckigen Papp-Bildkarten mit jeweils 6 Stereopaaren angebracht. Es gab auch Sätze mit mehreren Einzel-Bildpaaren. Die Themen der Bildkarten-Sätze waren touristische Ziele in der DDR und dem befreundetem Ausland, Märchen und Kindergeschichten. Die wohl beliebtesten Bilderserien waren die der Teddy-Familie. Eine absolute Rarität dürfte der aus drei Karten bestehende Satz mit Aufnahmen des, in der Zwischentzeit abgerissenen, Palastes der Republik in Berlin sein. Hersteller des am meisten verbreiteten Stereomaten war die Firma Kamenzer Spielwaren aus der Stadt Kamenz in der DDR.

Neben diesem Gerät war in den Souvenierläden der DDR und vereinzelt auch im Spielwarenhandel, der so genannte „Gucki“ zu bekommen. Auch bei diesem Gerät, in einer einfachen Bauform, wird das Umgebungslicht genutzt. Dieser, mit nur einem kleinen Diapositiv Film in Endloschleife ausgestattete Diabetrachter war jedoch ursprünglich ein Produktname und eine Erfindung von Agfa, der zum Synonym für alle gleichartigen Artikel wurde. In der Regel ein einfaches Kunststoffgehäuse, das mit einer vorderen Okular-Linse und einen gegenüberliegenden, weiß mattiertem „Fenster“ (Diffusor) für die Lichtaufnahme ausgestattet ist. Die Motive hier waren auch vorwiegend Märchen, Reise,- und Stadtansichten. Bei dem hier angebildeten Model handet es sich um einer Version, welche im Souveniershop der Palastes der Republik verkauft wurde und Aussen,- bzw. Innenansichten des Selben zeigt. Auch das sicher eine seltene Variante.

 

2 Kommentare

  1. Hallo,
    als Kind konnte ich die Stereomatkarten stundenlang betrachten, auch wenn ich nicht sehr viele hatte. Vor ein paar Jahren habe ich angefangen die Stereomatkarten der MS- und TS-Serie zu sammeln, da es eine wirklich tolle Kindheitserinnerung ist und ich selbst als Erwachsene das Anschauen der Bilder liebe.

    Ich habe inzwischen TS 1-31 und MS 1-39, 41-42, 46-52, 54, 60 (es fehlend also 40, 43-45, 53, 55-59).

    Ich frage mich nur ob es die Karten MS 55-59 überhaupt gab. Obwohl man ja eigentlich davon ausgehen könnte, da es eine MS 60 gab, habe ich im Internet (selbst auf russischen Seiten) noch nie etwas von den Karten MS 55-59 gesehen, im Gegensatz zu den anderen Karten. Ich denke bei der Teddy-Serie wird es wohl nur 31 Stück gegeben haben.

    Vielleicht sammeln Sie ja auch Stereomatkarten und kennen sich damit aus?
    Würde mich auf eine Antwort sehr freuen.
    Viele Grüße N.

  2. Hello,
    Growing up in the Ukraine, I got one of this as a gift from my mother when I was 5y old. Now I’m 35y old, and it’s still in my possession and I love it! My 3 daughters love it as well.

    Smiles,
    Tetyana

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.