Kassettenboxen…

Magnetbandkassetten, wer hatte keine? der, vor allem für Musik genutzte, Datenspeicher wenigstens zweier Generationen. heute im Zeichen von i-phone und co ein wenig in Vergessenheit geraten.

Tja und da lagen sie dann überall herum, in den Kinder und Jugendzimmern. Um da ein wenig Ordnung rein zu bringen gab es ab Ende der 70ziger so genannte Kassettenboxen. Wer keine aus dem Laden hatte baute sich welche. Praktisch für unterwegs und auch farblich ein Hingucker, die Transportbox mit schickem Tragegriff…

Mit auf dem Bild unten rechts, der gefürchtete Bandsalat;o) ein, bei der heutigen Jugend, völlig unbekanntes Problem…in der Situatin brauchte man dann einen Bleistift…zum manuellen, von hand „spulen“. Mehr dazu unter Magnetbandkassetten.

 

 

2 Kommentare

    • hallo, das ist verscheiden..von 1 euro bis hin zu 15….flohmarkt oder szene laden z.b. in berlin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.